Schnellkontakt
Bereich wählen:

Verena Kirchhoff-Kettner

Assistenz der Geschäftsführung

Dipl.-Wirt.-Ing. Maximilian Munk

Geschäftsführer

M.Sc. Patrick Giurgiu

Projektmanagement / Netzwerk- & Trägervereinskoordination

M.Sc. Eduard Haberkorn

Leitung CAE

Dipl.-Ing. Jan Böcking

Leitung Umformtechnik

Dr.-Ing. Stefan Kurtenbach

Leitung Prozess-/Technologieentwicklung & Forschungsprojekte

Dipl.-Ing. Andreas Gusenko

Leitung Fügetechnik

B.Sc. Frederik Picker

Leitung Validierung (Testing & Labor)

B.Sc. Frederik Picker

Leitung Validierung (Testing & Labor)

Lars Dreier

Leitung Messtechnik

Events & Seminare
Veranstaltung / Seminar wählen:

Die Konkurrenzfähigkeit durch wirtschaftlich effiziente und gleichzeitig nachhaltige Fertigungsprozesse ist eine zentrale Herausforderung für die Industrie. Das acs will dieser mit innovativen Lösungen begegnen. Branchenexperten wie Schuler uvm. berichten über neueste Trends und Entwicklungen. Dabei werden Möglichkeiten aufgezeigt, die aktuellen und zukünftigen Aufgaben erfolgreich anzugehen.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Im Rahmen des Seminars werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern theoretische und praktische Grundlagen der Künstlichen Intelligenz nahegebracht. Mit der Praxiserfahrung von NEUROLOGIQ wird gemeinsam erarbeitet, was die Technologie wirklich kann, wie sie funktioniert und welche Fallbeispiele sich identifizieren lassen.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Im Rahmen der Veranstaltung wird zunächst ein kurzer Überblick über die etablierten Karosseriebauweisen gegeben und die aktuellen Trends und Veränderungen durch die Elektromobilität für den Karosseriebau beschrieben. Anschließend werden die aktuellen Werkstoffsorten und Werkstoff-Entwicklungstrends dargestellt. Darüber hinaus werden die wesentlichen Umform- und Fügeverfahren aufgezeigt sowie die Thematik des sekundären Korrosionsschutzes diskutiert.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Durch die Elektrifizierung der Antriebe ergeben sich potenzielle neue Konzepte, wie z.B. radnaheAntriebe, die erweiterte fahrdynamische Eigenschaften ermöglichen. Das Webinar gibt einen Überblick zu den wichtigsten Radaufhängungskonzepten, ihren fahrdynamischen Besonderheiten sowie den relevanten Belastungen der Bauteile.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Der zweitägige Workshop bietet eine Einführung in die Beschreibung des Materialverhaltens von Stahl- und Aluminiumwerkstoffen für die Blechumformung mit den dazu erforderlichen Versuchen zur Aufnahme von Materialkennwerten. Ziel ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, auf Basis experimentell ermittelter Materialkennwerte, selbstständig Materialkarten für die Simulation mit AutoForm erstellen zu können.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Erfahren Sie in diesem Seminar die Grundlagen der Modalanalyse und deren praktische Anwendung zur Verkürzung von Entwicklungszeiten und Verbesserung des Produktdesigns. Lernen Sie die Werkzeuge kennen, mit denen Sie die Eigenfrequenzen und Eigenvektoren Ihres Prototyps bestimmen und mit einem Digital Twin abgleichen können. Das zweitägige Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte in Entwicklungs- und Forschungsabteilungen.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Die statistische Versuchsplanung (DoE) ermöglicht es, einen gezielten Ablauf von Experimenten aufzustellen, um diese Einflüsse in einem statistischen Modell zu beschreiben und die bestmöglichen Werte der Stellgrößen zu ermitteln. Um auch sehr komplexe Prozesse mit vielen Einflüssen zu modellieren, wird die Statistiksoftware MiniTab eingesetzt.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Mit Hilfe der Methode der statistischen Versuchsplanung „DoE“ (Bestandteil der Six Sigma Methode) kann die Anzahl an Trial & Error-Versuchen drastisch reduziert und die Auswirkung jedes einzelnen Einflussfaktors auf das Ergebnis erkannt werden. Die systematisch durchgeführten Versuche sind durch die DoE-Methode abgesichert und reproduzierbar. Auch Wechselwirkungen der verschiedenen Einflussfaktoren zueinander können bestimmt und hierdurch die Zielgrößen optimiert werden.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Das Webinar bietet einen Einstieg in die softwaregestützte Datenanalyse mit der frei verfügbaren Statistiksoftware R und der dazugehörigen Entwicklungsumgebung RStudio. Neben einer Einführung in die Funktionen von R/RStudio werden die wichtigsten Methoden der explorativen Datenanalyse und verschiedene Visualisierungstechniken anhand von Praxisbeispielen aus Industrie und Forschung vertieft.

Jetzt anmelden Alle Seminare

In dieser Veranstaltung werden umform- und werkstofftechnische Grundlagen betrachtet und Begriffe, Kenngrößen sowie das Materialverhalten thematisiert. Darüber hinaus wird eine Übersicht und Einordnung der Umformtechnik hinsichtlich der Aufgaben und Verfahrenseinteilung vorgenommen. Weitere behandelte Themengebiete sind mögliche Anwendungsgebiete der Umformtechnik, ein Überblick über verschiedene Verfahrenskategorien sowie eine intensive Betrachtung der Pressentechnologie.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Die Veranstaltung richtet sich an Personen aus der Konstruktion, Methodenplanung und an Prozessingenieure. Ziel ist es, aus der Zuordnung der Umformmechanismen zum einen Methodenpläne zu verstehen und zum anderen Prozessoptimierungen oder Fehlerbeseitigung bei Karosserieziehprozessen selbständig vornehmen zu können.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Effizienter Fahrzeugleichtbau ist mehr als nur die Reduktion der Masse von Bauteilen. Neben den technischen Fragestellungen müssen ökonomische, ökologische und soziale Randbedingungen beachtet werden. Fahrzeugleichtbau erfordert daher einen interdisziplinären Ansatz, der in diesem Seminar in die Bereiche Methoden, Werkstoffe und Produktion eingeteilt wird.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Elektromobilität, emissionsarme Produktion und digitale Transformation sind nur einige Punkte einer Vielzahl von Themen, denen Unternehmen heutzutage begegnen. Im Rahmen einer einstündigen Videokonferenz an jedem letzten Dienstag des Monats bietet das acs den Mitgliedern des Trägervereins zukünftig die Möglichkeit, sich über diese wichtigen, übergeordneten Themen zu informieren.

Jetzt anmelden Alle Seminare

Seminare

Unsere Seminare im acs

Leichtbau-Seminar/Webinar

Moderne Werkstoffentwicklungen für den Fahrzeugleichtbau

Die Europäische Kommission hat mit dem Europäischen Green Deal ein Zukunftsmodell vorgelegt, welches die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung beschreibt. Bis zum Jahr 2050 soll in der EU der Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft abgeschlossen sein.

Die Treibhausgasemission des Verkehrssektors ist beträchtlich und gegenüber dem Jahr 1990 nur unwesentlich gesunken. Eine Elektrifizierung und der Fahrzeugleichtbau sind dabei die Schlüsseltechnologien zur Erreichung der ambitionierten Klimaschutzziele. Damit stellt sich für OEMs und Zulieferer die dringliche Aufgabe, innovative Leichtbauprodukte marktreif zu entwickeln und zu fertigen.

Effizienter Fahrzeugleichtbau ist mehr als nur die Reduktion der Masse von Bauteilen. Neben den technischen Fragestellungen müssen ökonomische, ökologische und soziale Randbedingungen beachtet werden. Fahrzeugleichtbau erfordert daher einen interdisziplinären Ansatz, der in diesem Seminar in die Bereiche Methoden, Werkstoffe und Produktion eingeteilt wird.

In dem Seminar wird spezielles Fachwissen zu Werkstoffsystemen für den Fahrzeugleichtbau, insbesondere das Werkstoffverhalten und die Wechselwirkungen der Werkstoffe während der Produktlebenszeit unter Berücksichtigung von Umwelteinflüssen, vermittelt.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung- und Entwicklung, Konstruktion, Versuch und technischem Vertrieb, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeiten zunehmend mit Fragestellungen zur Umsetzung von Leichtbaukonzepten auseinandersetzen müssen.


Inhalte: 

Einführung in den Leichtbau (Prof. von Hehl):

  • Treiber für Leichtbau
  • Wirtschaftliche Rahmenbedingungen für Leichtbau
  • Leichtbau als interdisziplinärer, ganzheitlicher Ansatz
  • Vier wichtige Leichtbauprinzipien

Leichtbau in der Fahrzeugtechnik (Prof. Brandt):

  • Leichtbaustrategien und Bauweisen
  • Werkstoffauswahl für den Leichtbau
  • Beispiel: Vertikaldynamik

Metallische Werkstoffe (Prof. von Hehl):

  • Maßnahmen zur Festigkeitssteigerung
  • Stahlwerkstoffe
  • Aluminiumwerkstoffe
  • Verarbeitungstechnologien

Verbund- und Hybridwerkstoffe (Prof. Brandt & Prof. von Hehl):

  • Faserverstärkte Kunststoffe
  • Werkstoffverbunde
  • Fügetechnologien

Bedeutung der Betriebsfestigkeit im Leichtbau (Prof. Brandt):

  • Betriebsfestigkeit als Basis für die Bauteilauslegung
  • Numerische und experimentelle Betriebslastensimulation
  • Beispiel: Fahrzeugtragfeder

Organisation:

(Herbst 2024, Datum folgt)

Zeit:

9-16 Uhr

Ort:

acs GmbH, Kölner Str. 125, 57439 Attendorn oder MS Teams Videokonferenz

Leitung:

Prof. Dr. rer. nat. Robert Brandt, Leiter des Lehrstuhls für Werkstoffsysteme für den Fahrzeugleichtbau der Universität Siegen und wissenschaftlicher Direktor des acs

Prof. Dr.-Ing. Axel von Hehl, Leiter des Lehrstuhls für Materialkunde und Werkstoffprüfung der Universität Siegen

Kosten:

Teilnahme vor Ort in Attendorn (inkl. Verpflegung):
690,- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Teilnahme via MS Teams Videokonferenz:
590,- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Mitglieder des acs-Trägervereins erhalten jeweils eine Vergünstigung in Höhe von 60,- EUR pro Person.


Melden Sie sich jetzt an!

Bitte füllen Sie für Ihre Teilnahme das nachfolgende Formular aus:

Ich habe die Stornobedingungen zur Kenntnis genommen. Die Stornierung kann per Brief, Fax oder E-Mail erfolgen. Bis 10 Tage vor der Veranstaltung werden die Kosten erstattet, zu einem späteren Zeitpunkt werden die Kosten voll in Rechnung gestellt. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit und ohne die Erhebung einer Kostenpauschale schriftlich benannt werden. Wir behalten uns vor, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl das Seminar/Webinar zu verschieben. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie spätestens eine Woche im Voraus darüber informieren und Ihre Buchung kostenfrei stornieren.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Ihr Ansprechpartner:

 

M.Sc. Patrick Giurgiu

Projektmanagement / Netzwerk- & Trägervereinskoordination